JPK-KS Zylindrischer Radialstrahlauslass

Die zylindrischen Radialstrahlauslässe JPK-KS sind als Verdrängungsauslässe in großen Hallen mit Einbauhöhen bis zu 30 m einsetzbar und wurden konzipiert, um Arbeitsbereiche von belasteter Luft freizuhalten. Mit dem Auslass können Strahlrichtungen von horizontal bis vertikal nach unten stufenlos eingestellt werden. Der Auslass besteht aus einem zylindrischen Körper mit konisch zulaufendem perforierten Ausblaskorb mit Bodenplatte inklusiv vorbereiteter Befestigungspunkte für optionale Aufhängewinkel. Die Strahlverstellung erfolgt elektromotorisch durch vertikale Verschiebung des innenliegenden Steuerkegels.

Angebot
einholen

JPK-KS

Produkt Zylindrischer Radialstrahlauslass Ausführung Stahl, verzinkt; Aluminium oder Edelstahl Volumenstrom ca. 1000 m³/h - 12000 m³/h Grössen 31, 50, 71

 

Funktion und Wirkung

Die Luft wird über den Anschlussstutzen in den Auslass geführt und dann über eine Düse fokussiert auf den Steuerkegel gelenkt. Je nach Position können vertikal-, horizontal- oder schirmartige Verdrängungsstrahlen erzeugt werden. Die Strahlrichtungsänderung erfolgt stufenlos über ein 0 – 10 Volt Stellsignal (0 Volt = Horizontalstrahl, 10 Volt = Vertikalstrahl) eines elektrischen Stellmotors, wahlweise 24 Volt oder 230 Volt.

 

Zubehör und Optionale Ausführungen

 

< Zurück zur Übersicht

Wünschen Sie ein unverbindliches Angebot? Wünschen Sie ein unverbindliches Angebot? Jetzt anfragen